Das Leben von uns und unsren Süßen (Kimba & Shila)

Untertitel


Welche Nährstoffe brauchen Welpen ? 

 

Eine optimale Versorgung enthält alle Nährstoffe in ausreichender Menge und im richtigen Verhältnis. Kohlenhydrate benötigt der junge Hund als Energieträger. Fette bestehen aus lebenswichtigen Fettsäuren, die das Körpergewebe aufbauen und für einen gut funktionierenden Stoffwechsel sorgen. Eiweißstoffe (Proteine) bauen und erhalten das Gewebe und sind für bestimmte biochemische Reaktionen im Organismus nötig. Mineralstoffe dienen vor allem dem Aufbau von Knochen, Zähnen, Blut und Gewebe.

Zu den Mineralstoffen gehören Mengenelemente (Calzium, Phosphor, Magnesium, Natrium und Kalium) und Spurenelemente (Eisen, Jod, Kupfer, Fluor, Zink und Mangan). Calzium und Phosphor sind für den Knochenbau des heranwachsenden Welpen unerläßlich. Vitamine sorgen fürs Wohlbefinden des Hundes. Im Handel erhält man Vitamin- und Mineralstoffpräparate, die dem Futter beigemischt werden können. Doch Vorsicht: Viel hilft nicht viel, sondern schadet eher. 

 

 

Fütterungsarten - Frischfutter oder fertigfutter?

 

Frischfutter oder Fertigprodukt, das ist für viele Menschen oft nur eine Frage des zeitlichen Aufwandes. Bei der Frischfütterung ist es schwierig, das richtige Mengenverhältnis für eine optimale Nährstoffversorgung zu finden. Wollen Sie dennoch das Futter für Ihren Welpen selbst zusammenstellen, dann achten Sie darauf, das Fleisch zu kochen, um eventuell enthaltene Krankheitserreger abtzutöten.

So gesund die eigenen Kochkünste auch erscheinen,die Futtermittelindustrie wird Ihnen immer um eine Hundeschnauzenlänge voraus sein. Das speziell auf die Bedürfnisse des heranwachsenden Hundes zusammengestellte Futter ernährt Ihren Welpen optimal. Für welches Markenprodukt Sie sich entscheiden, hängt vom Geschmack Ihres Hundes ab.

Behalten Sie in den ersten Tagen auf jeden Fall noch das Futter vom Züchter bei. Falls Sie auf ein anderes Futter umstellen wollen, mischen Sie das neue Futter in täglich steigenden Anteilen unter das bisherige Futter. Ein abrupter Wechsel kann Durchfall verursachen.

Verwöhnte Gourmets wissen: Wer gut frißt, muß auch viel trinken! Füllen Sie deshalb den Wassernapf zu jeder Mahlzeit frisch auf. Futter und Wasser bitte immer handwarm servieren. So ist es besonders gut verträglich.

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!